Montag, 5. September 2011

Appetit

auf den Inhalt meines Buches? Je nachdem, welches Schreibprogramm ich verwende, sind es zwischen 450 und 500 Seiten. Ich habe es sogar schon (testweise) im e-pub Format bearbeitet, das ergab auf meinem iPod über 1000 Seiten. Hört sich schlimmer an, als es ist .... und es lässt sich ganz gut lesen, denke ich. Okay, here we go:


Alexandra wird von ihrem Freund betrogen und muss nicht nur die Wohnung, sondern auch die gemeinsame Praxis verlassen, in der sie als Logopädin gearbeitet hat. 
Sie erfährt Trost und Zuspruch von ihrer Cousine und ihrer Oma, die jedoch unerwartet verstirbt. Alexandra erbt das Haus ihrer Großmutter und zieht aufs Dorf, in die Nachbarschaft ihrer Cousine.
Bei dem Versuch, ihr neues Leben auf dem Land in den Griff zu bekommen, lernt sie zwei Männer kennen, die ihre Gefühlswelt völlig aus dem Takt bringen.
Und dann gerät sie auch noch in Gefahr: ein ungebetener Gast verschafft sich Zutritt zu ihrem Leben. Sie findet tote Ratten vor der Tür und ihr Fahrrad wird mehrfach ernsthaft beschädigt. 
Als sie auch noch verdächtigt wird, einen Brand gelegt zu haben, spitzt sich die Situation zu......

Soweit also der Klappentext. Oder so ähnlich. Das Genre nennt sich Ladykrimi oder auch Romantic-Thriller.
Nun, es ist nicht wirklich ein Thriller. Eher eine spannungsgeladene Geschichte. Kennen Sie M.M.Kaye? Sie hat "Palast der Winde" (The Far Pavilions) geschrieben. Und noch anderes. Eins meiner Lieblingsbücher von ihr ist "Vollmond über Kaschmir" (Death Walked in Kashmir). In diese Kategorie würde ich mein Buch einordnen.


Wenn es Ihnen gefällt, schreiben Sie mir: sia.wolf{at}web.de
Wenn nicht, vergessen Sie´s.


Bis dahin, liebe Grüße, Sia


P.S. Ach so. Wenn es soweit ist und das Buch veröffentlicht ist - kaufen sie sich schonmal eine gute Flasche Wein. Sie könnten beim Lesen auf den Geschmack kommen. Alternativ empfehle ich gern Erdbeer Limes mit Sekt - aber nicht zuviel, es könnte ihre Auffassungsgabe beeinträchtigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.