Mittwoch, 23. November 2011

Dekorationen, weihnachtlich

Meine winterlich/weihnachtlichen Schmück-Aktionen schreiten fort. Jeden Tag eine Kleinigkeit.
... diese Kleinigkeiten sind es übrigens, die mich nach den Feiertagen zum Wahnsinn treiben: ich finde nach dem abschmücken der X-Mas-Deko immer noch irgendwo irgendeine "Kleinigkeit". Ich habe mir schon eine extra Reste-Kiste für diese Fälle zugelegt ...

Am Wochenende habe ich mit klammen Fingern die künstliche Grüngirlande an der Balkonbrüstung angebracht, die Beleuchtung fehlt allerdings noch. Ich müsste vorher in den Baumarkt und die Leuchtmittel für die Lichterkette ergänzen.

Blöde Sache.

Ich neige dazu, mir nach Weihnachten immer aufzuschreiben, welche Dinge der Dekoratationen ergänzt, bzw. ersetzt werden müssen. Und schreibe mir auch genau auf, welche Lämpchen wohin gehören. Bedauerlicherweise verschlunze ich diese - meist sehr kleinen! - Erinnerungszettel immer. Und dummerweise neige ich auch dazu, die weißen Anhänge mit den technischen Spezifikationen, die an den Lichterketten hängen, aus optischen Gründen abzuschneiden. Um dann ein Jahr später festzustellen: "Hm. Wo steht denn bloß, was hier für ein Birnchen rein muss?" Meistens erinnere ich mich dunkel, dass ich es war, die die entsprechenden Informationen entsorgt hat.
Manchmal finde ich sogar den kleinen Erinnerungszettel. Das passiert oft so gegen Ostern, wenn ich den letzten Weihnachtsmann, der sich in der hintersten Ecke versteckt hat, gefunden habe. Dann lege ich den Erinnerungszettel an einen Ort, den ich ganz bestimmt nicht vergesse.

Meinen Schreibtisch ...

Zu Pfingsten räume ich dann meinen Schreibtisch mal wieder auf und finde Tausende von Zettelchen. Oft mit kryptisch anmutenden Ziffern/Zahlenkombinationen. Manchmal fällt mir ein, was diese Zahlenkombinationen zu bedeuten haben. Die Spezifikationen für die Lichterketten. "I" für Innenlichterketten, "A" für Außenlichterketten. Das Blöde ist, dass ich diese Zettel dann finde, wenn Weihnachten mit allem Schnick und Schnack soweit von meiner frühlingshaften Stimmung entfernt ist, dass mir nicht im Entferntesten einfällt, was diese kryptischen Zahlenreihen zu bedeuten haben. Solche Zettel entsorge ich dann gerne - oder lege sie ab. In einem besonderen Umschlag. In einem besonderen Schreibtischfach.

Was soll ich sagen. Es gibt Tage, an denen fühle ich mich wie ein Eichhörnchen. Ich weiß, dass ich Nüsse gesammelt und versteckt habe. Aber ich weiß nicht mehr wo!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia