Sonntag, 29. Januar 2012

Wenn man das richtige Buch hat,

dann liest man auch.

Mein Mann hat unserem Kind ein Buch über "Star Wars" mitgebracht. Und dann hat mein Kind gelesen. 45 Minuten am Stück. Zum Teil laut. Und alles andere war abgemeldet, seine Eltern inclusive. Am zweiten Tag in Buch-Besitz hat er dann den verbliebenen Rest gelesen. 



Ich war schwer beeindruckt und froh, dass wir als Eltern diesen Lese-Virus weitergegeben haben. Meine Versuche, irgendwie während des Lesens zu ihm durchzudringen, waren zum Scheitern verurteilt - aber auch das machte mich eher stolz. Schließlich kenne ich das Gefühl, wenn man ein Buch liest, in dem man sich verliert. Alles andere wird gleichgültig und es ist ein Hochgenuss, warm und mollig in eine Decke gekuschelt, in bequemer Lesehaltung in andere Welten abzutauchen. 
Ich wollte Ihnen ein Buch vorstellen, bei dem es mir in Kindheitstagen auch so ging:

"In geheimer Mission durch die Wüste Gobi" von Fritz Mühlenweg.


Gelesen habe ich es das erste Mal in der ersten oder zweiten Klasse. Damals waren es noch zwei Bände, der erste hieß "Großer Tiger und Kompass-Berg", der zweite Band hieß "Null Uhr Fünf in Urumtschi".
Schon allein die Titel waren für mich das Versprechen auf eine hochspannende Lektüre. So vielsagend und geheimnisvoll. Und es stimmte auch: Es ist ein tolles  Abenteuerbuch, mit zwei Kindern in den Hauptrollen.
In verschiedenen Umzugswirren ist der Schmöker leider in der Familie verlorengegangen und ich habe lange gesucht. Zunächst auf Flohmärkten, in Antiquariaten und bei Trödelhändlern. Ich wusste den Autoren nicht mehr, allein an die Titel konnte ich mich noch erinnern. Dank des Internets bin ich dann vor einigen Jahren bei Amazon fündig geworden. Die beiden Bände waren als Komplettband neu verlegt worden. Und ich war nach dem Kauf sehr gespannt, ob mich meine Erinnerung getäuscht hat, oder ob die Faszination, die ich als Kind für diese Geschichte empfunden habe, wieder eintritt. Was soll ich sagen? Ich war als Erwachsene genauso begeistert von dem Buch, wie als Kind.

Ich möchte Ihnen dieses Buch sehr ans Herz legen. Bei Amazon finden Sie das Buch, die Inhaltsbeschreibung und Rezensionen von Kritikern, die ähnlich wie ich, dem Charme dieses Schmökers zuerst als Kind und dann nochmal als Erwachsener erlegen sind! 


Bis dahin, liebe Grüße, Sia