Donnerstag, 9. Februar 2012

Tagesgeschehen

In Berlin hat die Berlinale begonnen. Das stand heute morgen in aller Ausführlichkeit in der Tageszeitung. In meiner Zeitung, die ich heute so intensiv gelesen habe, wie lange nicht mehr.
Gestern ist ein Buch angekommen, dass leider nicht mehr im normalen Buchhandel erhältlich ist und deshalb nur über den antiquarischen Handel zu erwerben war. Da habe ich heute morgen auch schon drin gelesen - selbstverständlich nur zur Kontrolle ;-)  den Buchsatz betreffend ...

Heute Morgen hat es geschneit, ich habe schon dreimal gekehrt. Und schon einmal den Flur geputzt.

Ich würde jetzt sogar bügeln.

Alles, nur damit ich nicht weiter am Buchsatz arbeiten muss. Aber es hilft nichts. Ich muss an den Rechner, bzw. an das entsprechende Programm, am Rechner sitze ich ja schon. Der Abgabetermin sitzt mir im Nacken - und beißt!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia

P.S. Aber vorher hole ich mir noch einen Kaffee. Einen Café Crema. Und davon mache ich ein Foto, das nehme ich das nächste Mal mit ins Kino - damit dieser unfähige Barista (nein, er war keiner. Jedenfalls keiner, der diese Berufsbezeichnung mit Ehre tragen darf.) endlich sieht, wie ein Café Crema auszusehen hat. Und dann habe ich dafür noch 2,50€ bezahlt - und noch gefühlte Ewigkeiten darauf gewartet ... nein, das schreit förmlich nach einem Blogeintrag über Kaffee, fachliche Qualifikationen und unerträgliche Berufsbezeichnungen, die etwas vorgaukeln, was nicht ist. (Ich habe mal eine Fimo-Brosche gebastelt. Ich bin jetzt Schmuckdesignerin ... )