Donnerstag, 1. März 2012

Dicker Hals!

Na ja. Der Tag heute hatte eigentlich gut angefangen. Ich bin erwacht und fühlte mich - gesund!

Gestern nach einem halben Nachmittagsschlaf kündigte sich die Genesung schon an und abends ging es mir schon relativ gut. Allerdings noch kein Vergleich zu dem Gefühl von heute Morgen. Jugendliche Göttin ist ein scheißendreck dagegen! So kann man sich also fühlen, wenn kein Virus den Körper plagt, es ist unglaublich.

Aber wie es immer so ist, Hochgefühle neigen zum abstürzen. Ich sitze am Computer und arbeite an meinen nächsten Projekten. (JA! Tatsächlich, ich arbeite an neuen Geschichten!) Und wenn ich daran arbeite, dann wandern meine Gedanken so vor sich hin, erzählen mir was und ich schreibe auf, was mir dazu einfällt. Sortieren kommt dann später. Und während ich so vor mich hin sinniere und schreibe, klingelt das Telefon.

Auch wenn es ein schnurloses Dings ist, steht es meistens in der Dockingstation. Weniger wegen des Akkus, sondern eher wegen der Auffindbarkeit - in unserem Haushalt verschwinden manche Dinge spurlos. Jedenfalls bin ich also zum Telefon - und dann? Dann habe ich einen CallCenter Mitarbeiter am Telefon.

"Guten Tag, habe ich Frau ..... am Apparat?"
Ich frage mich bis heute immer, ob diese Leute am anderen Ende die Ohren verstopft haben. Ich habe mich doch mit meinem Namen gemeldet?! Gleichzeitig bin ich genervt, ich weiß ja schon fast, was kommt.
Ich: "Um was gehts?"
Er: "Die Firma Vodafone ..." Ich unterbreche. Das ist jetzt das 5.Mal in den letzten 14 Tagen, dass mich diese Blödmänner anrufen.
Ich: "Sie wissen dass das ein Cold Call ist?"
Er muss es wissen. Ich habe überhaupt keine Verbindung zu Vodafone. Werde ich nach diesem Anruf auch nie haben. Er schwenkt um und möchte den männlichen Mitbewohner sprechen. Ich lege auf.
2 Sekunden später klingelt das Telefon erneut. Ich war schon wieder auf dem Weg in die Küche. Also zurück, sehe den Absender und gehe nicht ran.
Zurück zu meinem sonnigen Arbeitsplatz in die Küche. Kaum sitze ich, klingelt es erneut. Ich stehe auf, gehe zum Telefon und hebe ab.
"Hallo?"
"Sie haben mir noch nicht gesagt, wann ich Herrn .... erreichen kann."
Ja sag mal, spinn ich? Der hat den Schuss wohl nicht gehört. Ich bin sauer. Sehr sauer.
"Sie tätigen hier einen Cold Call. Ich werde sie der Verbraucherzentrale melden." und lege auf.
Und dann? Dann ruft der Arsch tatsächlich noch mal an.

Ich habe bei der Verbraucherzentrale eine Beschwerde eingereicht.

Hallo, Vodafone? Kapiert ihr noch irgendwas? Selbst wenn Ihre Gesellschaft die einzige Telefongesellschaft Deutschlands wären: Niemals werden wir bei Ihnen Kunden! Übrigens auch nicht bei allen anderen Dienstleistern, Anbietern etc, die bei uns anrufen.

Bis dahin, liebe Grüße, Sia

P.S. Manche Anrufe sind aber auch sehr schön. So wie gerade eben der. Davon erzähle ich aber erst morgen!