Sonntag, 6. Mai 2012

Ariane Friedrich -2-

hat den Richtigen geoutet. Behaupten jedenfalls diverse Zeitungen in ihren online Portalen.

Na denn. Dann sind wir mal gespannt, wie es weitergeht. Eine Hausdurchsuchung hat bereits stattgefunden. Ich möchte nicht in der Haut dieses Typen stecken - er wird sich verfluchen und wünschen, er hätte es nicht getan. Und ja, das soll er mal.

Ich frage mich ja schon, was solche Männer dazu treibt, Frauen derartige Bilder/Posts/Filme zu schicken. Warum tun sie das? Glauben sie im Ernst, darüber würde eine freundlich zugewandte Korrespondenz entstehen? Dabei gibt es doch genug Portale für dirty talking, wenn sie es unbedingt brauchen, da muss man nicht wahllos Frauen mit diesem Schmutz belästigen.
Und gleich darauf stellt sich mir die nächste Frage: können diese Typen nur so kommunizieren? Oder sind das nur Momentaufnahmen, sie sehen einen schönen Frauenkörper und schicken mal "Etwas" los. Etwas, dass sie charaktisiert, so wie ein Foto ihren  Schw*****. (Was, genau genommen, vermutlich tatsächlich der Spiegel ihres hässlichen Charakters sein wird!).
Denken sie überhaupt nach, über das was sie tun?
Können diese Männer denken? Also, ich meine diesen gedanklichen Prozess, der im Hirn stattfindet und den Frauen im landläufigen Sinne als "denken" bezeichnen?

Man behauptet ja im Allgemeinen, das Hirn von Frauen und Männern würde sich unterscheiden. Das ist es wohl.
Männerhirn - Quantität, Frauenhirn - Qualität.

Bis dahin, liebe Grüße, Sia

P.S. Liebe Männer! Ich weiß, ihr seid nicht alle so. Aber wenn man sich im I-net bewegt, dann kann man manchmal schon den Eindruck gewinnen, ihr tickt alle gleich in dieser Beziehung. Letztens habe ich die Seite eines (Möchte-Gern-) Journalisten aufgerufen, der sich im Printmedium seriös gibt. Und was finde ich unter seinem Facebook-Account? Nur unangemessene, sexistische Inhalte. Da fällt mir dann auch nichts mehr ein.