Dienstag, 24. Juli 2012

Tief erschöpft

bin ich, nachdem ich eine Woche ununterbrochen geräumt habe. Ein Verwandter hat seinen ständigen Aufenthaltsort ( Heim) gewechselt und eine Wohnung voller Chaos hinterlassen. Wenn Sie ihre Angehörigen lieben, dann schmeißen Sie die Hälfte ihres Hausstandes weg.
Sammeln Sie keine Zeitungen. Auch angedotztes Geschirr in unterschiedlichsten Zusammenstellungen brauchen Sie nicht aufheben.
Ultramoderne Vasen, Gläser und Bestecke sehen nach 40 Jahren nur noch altbacken aus. Das will keiner im Schrank stehen haben. Und glauben Sie mir: auch alte ADAC- Atlanten für 'Schlemmer-Reisende' verlieren ihren Wert.
Trennen Sie sich von Dingen, die Sie nicht einmal im Jahr wirklich nutzen. Ihre Angehörigen werden es Ihnen danken. Auch wenn Sie nicht ins Heim ziehen!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.