Mittwoch, 22. August 2012

Disko

Ich habe heute morgen in meiner Zeitung einen kurzen Beitrag über einen Mann in der Warteschlange vor einem angesagten Club gelesen. Er musste sehr lange warten.

Es ist nicht das erste Mal, dass ich lese, wie lange die Schlangen vor bestimmten Clubs sind, und wie man als Besucher dann von Zweifeln geplagt wird, ob man denn dem Türsteher gefällt und eingelassen wird.
Hm.
Ich erinnere mich an meine Diskozeit. Da gabs keine Türsteher. Keine Schlangen. Tür auf, Eintritt bezahlen und rein. Auch bei den angesagten Diskos.
Ja, das nannte man noch "Disko", nicht "Club" und auch nicht "Disse". Man durfte drin rauchen. Alles ;-) und das wurde auch heftig getan. Es war zwar laut, aber man hatte dennoch eine Chance, sich zu unterhalten. Die Preise waren moderat, es gab Softdrinks, Wasser und Bier. Aller andere Schnickschnack war verpönt. Gespielt wurden Charts. Und der DJ war ein Plattenaufleger. Der hat keine merkwürdigen "Scratchversuche" mit den Platten gestartet, das dann als "seine" Musik verkauft und gemeint, er wäre nun ein Künstler.
Ich kann mich erinnern, dass ich einmal in einer anderen Stadt war und eine Ausgehmöglichkeit gesucht habe. Ich kam an einem Laden vorbei, der tatsächlich Türsteher hatte. Und ich habe kurz überlegt, ob ich in diese "Disko" rein möchte. Es gab keine Schlange davor, ich wäre sicher sofort reingelassen worden. Aber ich habe mich gegen den Besuch des Lokals entschieden. Ich hatte schon damals etwas dagegen, als "genehmer" Gast bewertet zu werden.
Vielleicht bin ich altmodisch. Aber wenn ich zum Tanzen ausgehen möchte, bin ich Kunde in einem Club/Disko. Und als Kunde (Gast) entscheide ich, welches Lokal ich besuche.
Aber ich stelle mich nicht stundenlang an, um in eine Kneipe zu kommen, die davon lebt, das überhaupt Gäste kommen. Ich lasse mich nicht vor der Kneipentür "zertifizieren", ob ich gut genug angezogen, ob ich hübsch genug bin, um die anderen Gäste zu erfreuen oder ob ich nach gefüllter Brieftasche aussehe.

Clubs, Diskos und andere Läden, die mich als Gast wollen, müssen auf Türsteher verzichten (oder sie sehr dezent in einer Ecke verstecken). Auf Gesichtskontrolle und Selektion durch Typen, die in schwarzen T-Shirts verpackt aussehen wie in Wurschtepelle gepresst, hab ich einfach keinen Bock.

Bis dahin, liebe Grüße, Sia