Dienstag, 21. August 2012

Komische Geräusche

Seit Tagen höre ich nachts komische Geräusche. Keine klar definierten Dinge, so wie Hundegebell, Katzengejammer oder so etwas. Es "kratschelt". Irgendetwas bewegt sich im Umfeld unseres Hauses. Möglicherweise ein Tier, vielleicht aber auch ein Gegenstand oder eine Abdeckung, die sich im Wind bewegt.
Ich kann nicht orten, woher genau die Geräusche kommen. Aber sie sorgen dafür, dass ich mir Gedanken mache und irgendwann über diesen Gedanken einschlafe. Die Folge davon sind Träume. Genauso komisch sind die Träume, wie die Geräusche, die ich höre.
Letzte Woche bin ich in einer dieser merkwürdigen Träume in eine Wohnung eingebrochen. Ich bin übers Dach gekrabbelt und durch ein Gaubenfenster in diese Wohnung (3. Stock schätze ich) eingestiegen.
Nun ist mir grundsätzlich der Gedanke fremd, in andere Wohnungen einzubrechen. Liegt mir nicht so...
Aber es dann noch nichtmal über die normale Wohnungstür zu versuchen, entspricht so gar nicht meinem bevorzugten Handlungsweisen, die eher darauf abzielen, Risiken jeglicher Art zu vermeiden. Und mein Risiko, bei einer Dachwanderung abzustürzen, liegt sicherlich bei 90%. Bei Tageslicht betrachtet, fand ich diese Nummer übers Dach also ziemlich dämlich. Genauso dämlich, wie die Tatsache, dass ich im Anschluss an den Einstieg von den Wohnungseigner überrascht wurde, die gerade zur Tür hereinkamen. Im letzten Moment konnte ich mich unter einem Schreibtisch verstecken. Dort habe ich gehockt, bis die Mieter mit dem Kind im Bad verschwanden und ich die Situation zur Flucht nutzen konnte.
Fragen Sie mich nicht, was ich in dieser Wohnung wollte. Ich weiß es nicht wirklich. Ich wollte keine Wertsachen klauen in dieser Wohnung. Ich suchte nach irgendwelchen Unterlagen. Lange habe ich überlegt, was es gewesen sein könnte. Nachdem aber gestern Abend wieder komische Geräusche durch mein Fenster drangen und die Träume entsprechend komisch waren, weiß ich endlich, worum es bei meinen nächtlichen Einbruchstouren geht:
Um das Manuskript für SIB 2. Auf meinem Rechner ist es nämlich heute Nacht verschwunden. Leider auch auf allen Speichermedien, die ich als Backup nutze. Und außerdem stand ich kurz vor dem Abgabetermin und es mussten nur noch ein paar kleine Änderungen gemacht werden.
Ich hoffe sehr, dass diese komischen Geräusche bald verschwinden. Diese Träume wachsen sich zu Alpträumen aus!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia