Donnerstag, 30. August 2012

Stress

Ich habe mir heute ein straffes Programm vorgenommen. Natürlich neben den üblichen Tätigkeiten - stöhnen und schimpfen über SIB II, drei Sätze schreiben und vier davon löschen ... ;-)

Ich muss einkaufen. Das ist meistens Stress, denn es naht sie so langsam wieder, die Zeit, in der Männer im Laden im Weg rumstehen. Letztens war ich bei Aldi. Und wurde von einer Horde Rentner überrannt. Männlicher Rentner. Herrje.
Ich war wirklich geduldig. Aber wenn man das fünfte Mal fast in die Obstkiste geschubst wird, weil der Gang neben einem nicht breit genug für den alten Mann, seinen Wagen und sein übergroßes Ego ist - dann kann einem auch schon mal der Kragen platzen. Mein ironisches "Wirds denn gehen?" Wurde mit einem bösartigen Knurren beantwortet. Ich war kurz davor zurückzubellen. Nach kurzem durchatmen habe ich es gelassen. Der Mann war zwar alt, aber immer noch groß. Und ich hatte (ausnahmsweise!) flache Schuhe an und war entsprechend klein - also ca 8 cm kleiner als sonst ;-)
Manchmal schaffe ich es, eine Situation für einen Bruchteil eines Moments von außen zu betrachten. Hier ist es mir gelungen und ich stellte mir tatsächlich vor, ich hätte gebellt. Gleichzeitig kam mir das innere Bild eines kleinen Rehpinschers, der einen großen Rottweiler angauzt.

Ich musste so lachen. Der alte Mann schüttelte den Kopf und zog von dannen. Und ich hatte trotz Einkaufen einen guten Start in den Tag. Mal sehen, was ich heute beim Einkaufen erlebe. Ich lasse es Sie wissen!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia