Mittwoch, 5. September 2012

Soaps


Ich muss gestehen, hin und wieder ereilt es mich: das Soap-Fieber.

Manche Soaps haben eine Storyline, die zwar im Großen und Ganzen langweilig ist, aber manchmal passiert es mir doch: ich zappe durch die Kanäle und bleibe hängen. Ich gebe zu, meistens ist es eine Liebesgeschichte, die mich flasht. Irgendetwas, das die Liebe kompliziert macht ( und man im echten Leben niemals haben möchte!). Unterlegt ist das Ganze mit Musik, die die Dramatik noch unterstreicht. Wenn die Szene gut ist, dann hänge ich eine Weile an dieser Soap, bis diese Geschichte beendet ist. Wenn die zwei Betreffenden sich gekriegt haben, isses gut. Dann brauch ich nicht weiter gucken - bis zum nächsten Zufall.

Naja, jetzt könnte man das natürlich abwertend betrachten. Aber auch ich brauche gelegentlich Input für meine Geschichte. Und wenn es sich gerade nicht schreibt, dann tut es gut, zu sehen, was Anderen zum Thema Liebe einfällt.

Per Zufall - fragen Sie mich nicht, wie es kam - bin ich auf You Tube an eine koreanische Soap geraten. Und bin völlig hin und weg. 
Der Plot ist natürlich Banane. Nordkoreanische Agentin landet in Südkorea um einen Superstar zu entführen. Die weibliche Hauptdarstellerin agiert ein bischen zu hölzern für meinen Geschmack (und diese auf westlich getrimmten Kulleraugen gehen mir auch auf die Nerven ...) - die Darstellung der toughen Spionin erinnert so ein wenig an Greta Garbo in "Ninotschka". Als (kommunistische) Agentin hat man scheinbar einen vorwiegend miesepetrigen und gefühlsarmen Gesichtsausdruck zu haben ...
Auch die Verwicklungen sind hanebüchen, genauso wie die Spione in den Nebenrollen. Es soll wohl eine eher humorige Spiongeschichte sein. Anstrengend zu gucken ist es auch: OmU: koreanisch mit englischen Untertiteln.

Und wenn Sie sich jetzt fragen "Warum tut sie sich das an?"

Tja. Es sind die Kerle, die mitspielen. Zwei, die mir gefallen. Und jetzt kommt, wie in jeder Soap, der Cliffhanger. Wenn Sie morgen meinen Blog wieder aufrufen, dann erzähle ich, wie die Serie heißt und vielleicht auch, was mir an den Typen gefällt!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia