Donnerstag, 4. Oktober 2012

Hobbyschneiderin, Abschied Teil II

Du liebe Zeit.

Ein Rosenkrieg, der auf dem (ehemaligen) Forum "Anne Liebler ist die Hobbyschneiderin" tobt.

Mittlerweile scheint es mehr um religiös angehauchte Heldenverehrung zu gehen. Dramatische Szenen spielen sich ab. Von Sammelklagen gegen den neuen Betreiber (nein, meine Daten gebe ich dir nicht!) und anderem Ungemach (wenn wir uns alle abmelden ...) bis hin zu Beschimpfungen auf/über Facebook-Seiten werden da alle Register gezogen.
Hm. Eigentlich dachte ich immer, es geht vorrangig ums Nähen.
Muss wohl ein Irrtum gewesen sein. Und bei den christlichen Leitbildern, die da so einige Teilnehmer, die jetzt die Contenance verloren haben, über Jahre öffentlich postuliert haben - auch da war ich wohl im Irrtum, was die Grundhaltung gegenüber anderen Menschen betrifft.
Da müssen in meinem Computer echte Menschen in diesem kleinen Forum leben. Es muss so sein, oder? Anders kann ich mir diese hochgepuschte, dramatisierte Seifenoper, die sich da in den vergangenen zwei Tagen abgespielt hat, nicht erklären. Eigentlich warte ich auf die ersten Suizidankündigungen ... Oder andere entsprechende Handlungen: wenn dieses Forum nicht genauso weiterbesteht, wie bisher, werde ich meine Nähmaschine schreddern. Meine Stoffe zerschneiden. Den nächsten Quilt kleben. Meine Schneiderschere zum Papierschneiden verwenden. Und die ganzen Stecknadeln im Universum verteilen. Meine Güte.
Nun ist das Forum umgezogen und ist erreichbar unter Hobbyschneiderin24.net. Also für alle, für die der Informationspool zum Thema Nähen das Wichtigste an dem Forum war, ist es gerettet. Für die anderen nicht.

Das Leben außerhalb des Netzes ist das, was zählt. Und wenn morgen ein anderes liebgewordenes Forum zu macht - was solls. Auch der Lieblingsbäcker geht mal in Rente oder liebgewordene Nachbarn ziehen aus. So ist das Leben.

Stillstand bedeutet Rückschritt.

Bis dahin, liebe Grüße, Sia