Mittwoch, 16. Januar 2013

Aus dem Truthahn

 (Bilder von gestern) wurde dann doch noch ein Drache ...




Im Rücken des Drachen ist ein Einsatz, in den die Kinder die Dracheneier werfen können. Die Dracheneier waren leichte Bälle mit Silberfolie überzogen. Herausnehmen durften sie sich ein Ü-Ei, ebenfalls in Silberfolie gewickelt.

 Das waren die Zutaten für den Zaubersalat:





In den Gläsern hatten wir Brustwarzen alter Hexen, vergilbte Trollaugen, Schleimpfropfen, Ratteneier, Blinddärme, blutige Würmer, Krähenfüsse und ähnliche Leckereien.


Hier wird das Haus zugelost. Im Hintergrund die "dicke Dame", die eigentlich den Zugang zum Haus Gryffindor regelt.



Und das Zaubertrank-Labor, das zum Leidwesen der Kinder keine "trinkbaren" Zaubertränke hervorbrachte. Es sprudelte nur ein bisschen. Die Kinder mussten mit Pipetten verschiedene Flüssigkeiten abmessen, mischen und eine bestimmt Farbgebung erreichen. Mit Hilfe von PH Teststreifen wurde kontrolliert, ob die Mischung den Vorgaben entsprach. Dann war Zaubertränke "bestanden" und sie hatten einen ZAG erreicht.



Das wars.

Es war eine schöne Party. Wenn Sie Ideen für eine Harry-Potter- Party brauchen, schreiben Sie mir eine E-Mail. Ideen habe ich immer ...

Als alles vorbei war, hat mein Sohn mir eröffnet, dass er im nächsten Jahr eine Herr der Ringe - Party feiern möchte.

Ich geb mir dann mal die Kugel ... 
... und fange heimlich mit der Planung an. Wie kann man einen begehbaren Vulkan aus Pappmaché bauen? Wie kann man ihn zum rauchen bringen? Wie backt man Elbenbrot? Kann man Hobbitfüße selber bauen?

Ach je. Vielleicht doch besser außer Haus feiern ...

Liebe Grüße, Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.