Sonntag, 27. Januar 2013

Ohne Antworten

Ich ärgere mich.

Über die "Nicht-Antworter". Im realen und im virtuellen Leben. 
Nicht-Antworter sind Menschen, die mal eben einen Aufruf starten, eine Stellenanzeige schalten, ein Forum gründen und keine automatisierte Anmeldung dulden. Es sind Leute, die Bücherblogs führen, Rezensionen schreiben und entsprechend Bücher für umme kriegen - aber dann doch nichts schreiben, weil sie ja soooooviel zu lesen bekommen.

Das man vorher nachgefragt hat, ob ein Rezensionsexemplar willkommen ist - Scheiß drauf. Hauptsache, es kommen Bücher an Land, die man dann für umsonst bekommt.

Ebenso ist es mit manchen Bewerbungen. 
Antworten? Phhh. Werden völlig überbewertet. Wenn nichts kommt, wird der Absender schon merken, dass seine Bewerbung nichts war. Manche Firma schafft es noch nicht einmal, einen frankierten und addressierten Rückumschlag zu bestücken, und wenigstens die Unterlagen wieder zurückzusenden.

Liebe Nicht-Antworter!
Ihr seid unhöflich! Stellt euch vor, ihr seid am anderen Ende der Leine!
Tja, auch wenn es schwer fällt, es passiert ganz schnell, dass man plötzlich merkt, ooops. Hätte ich dem doch mal geantwortet.

Sollte also jemand meiner Nicht-Antworter darauf spekulieren, dass ja ein sporadischer Kontakt bestand, den man im Falle meiner späteren Berühmtheit aufgreifen könnte - vergesst es. Ganz schnell. Da habe ich elefantenhafte Züge.

Ich vergesse keine Nicht-Antworter!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia


1 Kommentar:

  1. einfach Herrlich ...
    ich habe gerade auch den Bedarf mir einiges "vom Konto" zu schreiben (siehe mein Blog) und merke, Dir geht es ähnlich ...

    liebste Grüsse
    charlotte

    AntwortenLöschen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.