Dienstag, 19. Februar 2013

Was kommt jedes Jahr wieder?

Richtig. Die Grippe und (mindestens) ein Lebensmittelskandal.

Unterscheidet sich a) die Verantwortlichkeit und b) die politische Reaktion auf den aktuellen Skandal  in irgendeiner Weise von den Lebensmittelskandalen der letzten Jahrzehnte?

Nein. Sie liegen richtig. Sie haben 100 Punkte.

Es gibt keinen Unterschied in diesen beiden Punkten. Es gibt Unterschiede bei den betroffenen  Produkten, bei der Art der Verunreinigung, bei der Betrugssorte.
Aber im Grundsatz ist es immer gleich. Es geht um Geld. Und wir müssten uns eigentlich nicht aufregen.

Solange Lobbyismus einfach so geduldet wird, solange wird sich an den zentralen Stellen nichts ändern. Es wird retuschiert, aber es wird nichts  in die Wege geleitet, was die Ursache behebt. Dass bei aller Regelungswut diverse Schlupflöcher offen bleiben, dafür  sorgen schon die entsprechenden Strippenzieher. Ich höre die diversen Lobby-Verbände schon wieder kreischen "Es sind nicht alle so".
Doch sind sie. Und ich hab es wirklich satt.

Kein Pferd im Döner? Da haben Sie echt Schwein gehabt!

Bis dahin, liebe Grüße, Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.