Montag, 18. März 2013

DAS

Haben Sie es gesehen? Die Nörgelei von Katja Riemann auf dem roten Sofa, der Promi-Couch im NDR Fernsehen zur Vorabendzeit?

Ich war life dabei. Und bei aller Liebe, ich fand Frau Riemann ziemlich zickig. Gut, die Fragen, die Hinnerk Baumgarten da losgelassen hat, waren nicht von brüllender Intelligenz. Und das Interview auf einzig allein den misslungen Kommentar zum nicht weniger misslungen Beitrag über Frau Riemanns Kindheit in Kirchweihe zu reduzieren, wäre auch ungerecht. Aber so sind die Spielregeln auf diesen Sofas. Wer einen Film/Buch/CD/Bühnenprogramm bewerben will, muss sich auch gut im Sinne von positiv verkaufen.
Die Frage ist, muss man sich im Fernsehen zwangsläufig "gut" benehmen? Also ähnlich wie mit Eltern ins Lokal gehen - zuhause wird rumgemotzt, aber in der Öffentlichkeit wird sich gut benommen, egal, was da zwischen den einzelnen Familienmitgliedern gärt. Und ja. Ich finde schon. Das gehört zu einer Kulturleistung in dieser Gesellschaft, die man als Kind lernen sollte: ich muss anderen nicht meinen Gemütszustand aufzwingen.
Will ich mir einen Film ansehen, in dem eine offensichtliche "Zicke" mitspielt? Nein. Nicht in diesem Leben. Egal, was ich bisher von Frau Riemann gehalten haben mag. Wer sich nicht benehmen kann und mich zum Fremdschämen zwingt, der ist bei mir unten durch.

Wäre Frau Riemann charmant über den Einspieler hinweggegangen und hätte nicht mit dieser  unendlichen Leidens-Bittermine dagesessen, dann hätte es keinen Aufschrei gegeben. Dafür hätte eine kleine lächelnde Bemerkung wie "fand ich jetzt nicht so prickelnd" gereicht. Vor allem das Lächeln hätte mehr gesagt, als tausend Worte. Und, by the way: Herr Baumgarten, in Sachen, wie man charmant einen offensichtlichen Fauxpax überspielt, da ist bei Ihnen auch noch Luft nach oben ...

Das nächste Mal stellt Herr Baumgarten wirklich interessante (noch besser wären intelligente!) Fragen, die sich nicht nur auf die Frisur beziehen, und Frau Riemann erinnert sich noch mal an die Tatsache, dass nur positive Vibrations langfristig Erfolge erbringen. Und dann? Tja, dann hat Frau Riemann auf der roten Couch gesessen, und keiner erinnert sich dran ... Soviel zu Werbung!

Bis dahin, liebe Grüße, Ihre Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.