Dienstag, 5. März 2013

Die Nachwirkungen

des Wochenendes bekommt man häufig erst ein paar Tage später so richtig zu spüren.

Mein Wochenende war spannend und die Nachwirkungen sind positiv. Ich habe am Wochenende mein Buch verschenkt und seitdem verkaufe ich auch welche. Gut, die Größenordnungen sind nicht vergleichbar. Aber immerhin passiert etwas. Sogar zwei neue Rezensionen habe ich bekommen. Ich könnte zufrieden sein. Wenn ich genauso schnell schreiben könnte, wie manch anderer Selfpublisher wäre ich das wohl auch. Aber ich brauche Zeit für die Schreiberei, da hilft auch meine Unzufriedenheit nicht.

Lassen Sie sich von der Sonne verwöhnen. Ich werde das auch tun, und ich muss meine Augen etwas ausruhen, die Bildschirmarbeit ist anstrengend. Vielleicht kann ich beim entspannen meiner Augen wenigstens gedanklich ein aktuelles Problem lösen, dass ich mit meinem Plot habe. Ich hasse logische Fehler! Noch mehr hasse ich es, wenn ich keine Lösungsmöglichkeit finde.

Wie sagte Nina Ruge noch? Alles wird gut.
Also, im tiefen Vertrauen darauf, dass die Dame auch heute noch Recht hat, gehe ich jetzt in die Sonne.

Bis dahin, liebe Grüße, Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.