Donnerstag, 16. Mai 2013

Ich war nicht im Keller

zum Aufräumen.

Bei dem schönen Wetter in den Keller zu gehen, habe ich einfach nicht geschafft. Ich habe stattdessen etwas gelesen, etwas geschrieben und sehr viel Kaffee getrunken. 
Fragen Sie mich nicht, wieso ich soviel trinken musste. Ich fühlte mich eigentlich wach ...

Heute widme ich mich SIB 2.
Das bedeutet erstmal wieder lesen. Den Zusammenhang zwischen den vorhandenen Fragmenten herstellen und einen bestimmten Erzählstrang weiterentwickeln. Gerade dieser Strang fällt mir extrem schwer. Leider weiß ich nicht warum.  Ich habe auch schon gesucht, aber mir fällt verdammt noch mal kein Buch ein, dass ich daneben legen könnte - für die Platzhalter ;-) Ich muss also meine eigene Phantasie bemühen. Ist anstrengend.
Das es noch "fließt", habe ich gemerkt, als ich das letzte Manuskript, das derzeit im Lektorat bearbeitet wird, entwickelt und geschrieben habe. Es geht also noch mit der Schreiberei - wenn ich nicht irgendwo im Plot "festhänge". Das ist mein aktuelles Problem bei SIB 2. 

Ich habe mich übrigens kürzlich als Testleserin betätigt. Ich durfte ein Buch von Michael Meisheit lesen. 
Was soll ich sagen? Ich bin ziemlich begeistert. Sie werden es erleben, wenn es demnächst erscheint. Witzig, intelligent und mit einem Plot, der mal etwas anders ist - auch wenn es eine Liebesgeschichte ist. Mir hats gefallen.

So. Und nun gibts Kaffee und SIB 2.

Einen schönen Tag, Ihre Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.