Freitag, 30. August 2013

Vaterschaftstest

Wir basteln uns einen Vaterschaftstest light:

Augenfarben werden vererbt. Die Reihenfolge der Dominanz ist: braun, grün, blau, grau.
Also Braun ist dominant gegenüber allen anderen Farben. Grau wird von allen anderen Farben überdeckt. Es werden immer zwei Farb-Allele, also Genbestandteile vererbt. Das bedeutet, wenn ein braunes Allel vererbt wird, hat man zwingend braune Augen.
Wenn Mama braune Augen hat, dann kann sie also folgende Farbkombination der Farb-Allele geerbt haben:

braun/braun
braun/grün
braun/blau
braun/grau

Wenn Mama blaue Augen hat, kann nur die Kombination Blau/Blau oder Blau/Grau zugrunde liegen.

Mama hat grüne Augen, d.h. sie kann kein braunes Allel haben, weil es dominant vererbt würde. Papa hat blaue Augen, auch er kann also kein braunes Allel haben. Kind hat braune Augen.
Ooops!

Und jetzt hoffe ich mal, dass diese kleine Übersicht nicht zu unüberbrückbaren Differenzen in den Familien führt ... (und Sie können ja mal unauffällig im Bekanntenkreis gucken ... )

xxx, liebe Grüße, Sia

P.S.: Natürlich gibts auch Mutationen und andere Feinheiten. Aber es steht ja auch drüber: Vaterschaftstest light ...

Kommentare:

  1. Auch Biolehrer haben da schon allerhand Unfrieden gestiftet... zum Beispiel mit dem zuverlässigen Thema Zunge rollen (dominant) versus nicht rollen (rezessiv).

    AntwortenLöschen
  2. Unser Bio-Lehrer hat mal gesagt: Wenn die Mutter glatte Haare hat, der Vater glatte Haare hat und das Kind hat Locken - der Briefträger auch - dann würd ich mir Gedanken machen. ;)

    AntwortenLöschen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.