Freitag, 13. September 2013

Krank

Ich war eine Woche krank. Richtig elend ging es mir.  Mein Magen war im Dauerclinch mit mir und ich hatte 'Schlafanfälle'. Kennen Sie das? Sie sind schlagartig so fertig, dass sie erstmal etwas schlafen müssen? Nein, ich meine nicht den ebenfalls anfallsartig auftretenden Büroschlaf ... 
Ich denke, ich hatte mir etwas 'eingefangen', wie man so schön sagt. Obwohl ich zwischenzeitlich sogar an ein Magengeschwür dachte. Aber ich gehe zu meinen Gunsten erstmal von einer harmlosen Viren-Variante aus. Neben den Schmerzen war der Verzicht auf Kaffee das größte Problem für mich. Ich nehme an, die heftigen Kopfschmerzen, die mich in den letzten Tagen plagten, sind eine direkte Folge des Koffein-Entzugs. Ich sag Ihnen, eine Woche Anis-Fenchel-Kümmel-Tee anstatt Kaffee ist für mich eine Strafe. Allein schon deswegen lehne ich ein Geschwür kategorisch ab. 

Gestern Nachmittag konnte ich einem schmalen Tässchen frischem Kaffee nicht widerstehen. Und siehe da: kein Magenschmerz und die Kopfschmerzen verzogen sich auch. Was für Aussichten auf ein Wochenende im Mittelalter!

Ich geh dann mal feiern, bis dann, Sia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden moderiert. Ich dulde keine sexistischen, diffamierenden oder beleidigende Kommentare.